Scroll to top

Stadthotel Sporer: Frischer Wind in alten Gemäuern


Seit Herbst letzten Jahres hat das in der Altstadt von Bad Radkersburg gelegene Hotel Sporer neue Besitzer. Monika und Helmut Smodic haben das 4*Boutique-Hotel mit seinen 13 Zimmern von der Parktherme Bad Radkersburg erworben und sind gerade dabei,  frischen Schwung in das historische Gebäude, dessen Ursprünge in das 18. Jahrhundert zurückreichen, zu bringen. Die Neugestaltung umfasst im Erdgeschoß den Frühstücksraum sowie die Reception mit kleinem Regional-Shop, im einen Halbstock tiefer gelegenen Gewölbe entsteht eine gemütlich-lässige Weinbar.

Mit dem neuen Markenauftritt „Sporer Stadthotel Bad Radkersburg“ haben die neuen Eigentümer bereits die Richtung für die Innenarchitektur des Hauses vorgegeben. Ein wichtiges Kriterium war dabei auch, dass die alte Bausubstanz durch die Innenraumgestaltung entsprechend zur Geltung gebracht werden soll. Gemeinsam mit Koll Gastro Konzept wurde eine Design-Linie entwickelt, die auf klassischen, urbanen Elementen aufbaut, diese jedoch den aktuellen Trends und den Anforderungen eines modernen Hotelbetriebs entsprechend interpretiert.

Im Frühstücksraum mit seinen charakteristischen Rundbogenfenstern wurde ein Teil des ursprünglichen Mauerwerks freigelegt, die übrige Wandgestaltung wird von einer außergewöhnlichen Tapete geprägt. Farbe in den Raum bringen die hochwertigen Bezugsstoffe der Stühle sowie der Sitzbänke. In der neuen Bar wird mit flaschengrünen Fliesen und natürlichen Materialien wie massiver Eiche, gezundertem Eisen etc. die Verbindung zum Thema Wein geschaffen. Das historische Gewölbe wird durch das Lichtkonzept stimmungsvoll in Szene gesetzt.

Neben der Konzeption und Planung erfolgte auch die Ausschreibung der gesamten Inneneinrichtung durch Koll Gastro Konzept. Mit der handwerklichen Ausführung wurden ausschließlich Firmen aus der Südoststeiermark beauftragt. Ab Anfang April 2022 wird die Familie Smodic die ersten Gäste in ihrem „neuen“ Stadthotel Sporer empfangen.